Vielen Dank, dass Sie sich einen Moment Zeit nehmen und mithelfen die Weichen für die Zukunft von Avaaz zu stellen. Als Bürgerbewegung liegt es an uns allen, Prioritäten zu setzen und Entscheidungen zu treffen. An einigen Stellen geht unser Umfrage sehr ins Detail -- Sie können jederzeit eine Frage überspringen falls Sie nicht genug Zeit haben. Jede Antwort macht einen Unterschied!

Question Title

* 1. Die Mission von Avaaz ist es die Lücke zwischen der Welt, die wir haben und der Welt, die wir uns wünschen zu schließen. Es gibt viele solcher Lücken und wir können leider pro Woche nur an Einer davon arbeiten. Es ist daher von entscheidender Bedeutung, dass wir gemeinsam Prioritäten setzen, damit wir unsere Energie gezielt einsetzen. Bitte ordnen Sie folgende Themenbereiche nach Priorität von 1-6, wobei 1 die höchste Priorität darstellt.

  1 (höchste Priorität) 2 3 4 5 6 (niedrigste Priorität)
Krieg, Frieden und Sicherheit
Menschenrechte, Folter, Völkermord, Menschenhandel
Armut, Krankheit und Entwicklung
Demokratiebewegungen und tyrannische Regime
Klimawandel und Umweltschutz
Korruption und Machtmissbrauch

Question Title

* 2. In 2007 und 2008 arbeiteten wir an einem breiten Spektrum von Themenbereichen. 2009, im Vorfeld des Kopenhagener Klimagipfels, sprachen sich Avaaz Mitglieder für die Intensivierung der Kampagnenarbeit bezüglich dem Klimawandel aus. Welchen Ansatz sollen wir für das Jahr 2010 vorziehen:

Question Title

* 3. Alle unsere Kampagnen werden durch die Größe, Stärke und das Engagement unserer Gemeinschaft ermöglicht. Es ist also sinnvoll in unsere eigenen Kapazitäten zu investieren, um dadurch den Wandel weiter voranzutreiben. Auf einer Skala von 1-5, was glauben Sie sind die wichtigsten Ziele für unsere Bewegung und Organisation im Jahr 2010 (wobei 1 die höchste Priorität und 5 die niedrigste Priorität)?

  1 (höchste Priorität) 2 3 4 5 (niedrigste Priorität)
Verbesserung unserer Online-Spendensammlungen, um die benötigten Mittel zur Unterstützung und Vergrösserung unserer Kampagnen zu sichern
Die Größe und der Umfang der Avaaz Gemeinschaft drastisch erhöhen -- mehr Mitglieder und Kampagnen in zusätzlichen Sprachen
Avaaz bekannter machen, so dass mehr Medien, Menschen und Politiker unsere Arbeit kennenlernen und somit unser Einfluss erhöht wird
Eine Verlagerung von Online- zu Offline-Aktivismus -- mit mehr Offline-Aktionen, Stunts, Mahnwachen, Flashmobs und anderen Events.
Vertiefung des Engagements der bestehenden Gemeinschaft mit neuen Arten der Beteiligung und Beiträgen.

Question Title

* 4. Avaaz-Mitglieder haben bereits eine Vielzahl von spezifischen Kampagnen für das nächste Jahr vorgeschlagen. Markieren Sie bitte nur diejenigen Kampagnen, die Avaaz dieses Jahr *unbedingt* durchführen sollte

Question Title

* 5. Hier sind einige "grosse Ideen" für 2010. Was denken Sie über diese Ideen? Bitte bewerten Sie sie auf einer Skala von 1-5 (1 für Ideen, die Sie mit Nachdruck unterstützen und 5 für Ideen, die Sie nicht mögen) - Falls Sie zeitlich unter Druck stehen, können Sie diese Frage gerne überspringen.

  1 (Grossartig) 2 3 4 5 (Gefällt mir nicht/Nicht überzeugt)
Innovation: Neue Taktiken & Strategien Traditionelle Kampagnen verwenden eine Reihe von spezifischen Taktiken wie Proteste, das Senden von Nachrichten, Anzeigenkampagnen und Petitionen. Im Jahr 2010 sollte Avaaz in Innovation investieren und eine ganze Reihe neuer Taktiken einbringen, um unseren Einfluss zu erhöhen: Verdeckte Ermittlungen, um Verbrechen und Korruption in Politik und Wirtschaft aufzudecken; von Bürgern finanzierter Enthüllungsjournalismus, um Fragen, die von Medien ignoriert werden, aufzuklären; "direkte Aktionen" wie z.b. humanitäre Hilfe direkt nach Burma oder den Gaza-Streife liefern. Dies würde ein grösseres Team und zusätzliche Gelder erfordern, aber dafür unseren Einfluss erhöhen, unsere Bewegung intensivieren und die Öffentlichkeit gewinnen.
Vergessene Krisen ins Licht rücken Avaaz arbeitet normalerweise an Kampagnen, die bereits viel Medienaufmerksamkeit erhalten. Doch einige der schlimmsten Probleme machen keine Schlagzeilen. Im Jahr 2010 soll sich Avaaz diesen Themen fern der Schlagzeilen annehmen. Eines der Wichtigsten: Menschenhandel, oder der "Handel mit Vergewaltigung", bei dem 15 Millionen Frauen derzeit in armen Ländern entführt werden und in reiche Länder gesendet werden, um dort zur Vergewaltigung gezwungen werden, um Geld für die Entführer zu verdienen. Avaaz könnte in eine weltweite Kampagne zu diesem Thema investieren und eine Justizreform vorantreiben, daran beteiligte Regierungen bloßstellen und verdeckte Ermittlungen über die Orte anstellen, in denen die Vergewaltigungen stattfinden.
Drastisches Wachstum Die Stärke von Avaaz liegt in unseren Zahlen. Wir sind bei fast 4 Millionen angelangt, der weltweite grössten globalen Gruppe dieser Art in der Geschichte. Aber was könnten wir erreichen, wenn wir viel grösser wären. Durch das Potential von Mitgliedern, die es Freunden weitererzählen, neuen Technologien wie Facebook und Twitter, Partnerschaften mit wichtigen Medien und durch Expansion unserer Kampagnenarbeit in neuen Sprachen und Regionen, könnten wir unsere Grösse drastisch erhöhen und unseren Einfluss auch in anderen Bereichen multiplizieren.
Aufbau einer starken Basis von Unterstützern
Jede dieser grossen Ideen wird Geld kosten, sowie jegliche Kampagnenarbeit von Avaaz, doch damit wir unserem Auftrag treu bleiben können, wollen wir kein Geld von Regierungen, Konzernen oder Stiftungen mit Verbindung zu Konzernen annehmen. Derzeit spenden Avaaz-Mitglieder zu bestimmten Kampagnenzielen und wir haben ein kleines internationales Team von 24 Personen. Aber Avaaz hat Millionen von aktiven Mitgliedern -- wenn nur 200,000 (5%) von uns etwa 2 USD (der Preis einer Tasse Kaffee) pro Monat spenden, dann könnten wir 5 Millionen USD pro Jahr sammeln und unseren Einfluss multiplizieren.Um dies zu erreichen, könnten wir dieses Jahr einen Versuch starten, um 200,000 von uns als Unterstützer zu gewinnen. In Anbetracht dessen, könnten wir wie eine Medien-Organisation operieren
Avaaz Global News Mit fast 4 Millionen Abonnenten ist die Leserschaft von Avaaz so gross wie viele der grössten Nachrichtenagenturen. Wir könnten daher versuchen wie eine Medien-Organisation zu operieren und Mitgliedern nicht nur aktionsorientierten E-Mails senden, sondern vermehrt E-Mails mit wichtigen Nachrichten, aufschlussreichen Analysen und anderen wichtigen Informationen für Weltbürger.

Question Title

* 6. Wie zuversichtlich und optimistisch sind Sie über den Einfluss und die Macht von Bürgerbewegungen im Jahr 2010 und darüber hinaus?

Question Title

* 7. (Freiwillig) Benutzen Sie diese für Kommentare, Anregungen oder Ideen, die Sie gerne mit uns teilen möchten?

T